Rubellit Indigolith oder Paraiba Turmaline - Edelsteine bequem online bestellen!

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)

Wissenswertes zum Turmalin - Tourmaline

Mythen und Geschichte

Der Begriff Turmalin leitet sich vom singhalesischen Wort „thur mali“ ab, was „Stein mit verschiedensten Farben“ bedeutet. Die Farbvielfalt der Turmaline reicht von farblos (Achroit), gelb-orange, rot (Rubellit), pink, grün (Verdelith/ Chrom-Turmalin) über türkisblau (Paraiba) und dunkelblau (Indigolith) bis hin zu braun-schwarz (Dravit). Einer der bekanntesten Turmaline ist der durchgehend schwarze, undurchsichtige Schörl. Er kommt recht häufig vor, wobei schöne Kristalle mit ausgebildeten Endflächen wiederum selten sind.

Eine beeindruckende Besonderheit, die bei einigen Formen des Turmalins auftritt, ist die Zwei oder Vielfarbigkeit. In ein und demselben Kristall können mehrere Farben gleichzeitig vorkommen. Es gibt Farbübergänge von der Kristallbasis hin zur Kristallspitze oder auch von außen nach innen, wie man es von den sogenannten Wassermelonenturmalinen kennt. Diese sind im äußeren Bereich des Kristalls grün und innen rosafarben.

Mythische Legenden erklären die Farbvielfalt des Turmalins dadurch, daß der Stein entlang des Regenbogens gereist sein soll und somit all dessen Farben quasi aufgesaugt hat. Ein Wunder der Natur!
 

Turmalin roter Rubellit  Turmalin  Turmalin Wassermelonen  Turmalin Kristall
 

Fundorte und Vorkommen

Fundorte und Vorkommen für dieses Mineral finden wir unter anderem in:

  • Brasilien
  • Madagaskar
  • USA
  • Afrika

Der Turmalin besitzt einige interessante Eigenschaften. Zum einen zeigt sich bei ihm ein ausgeprägter Pleochroismus. Je nach Betrachtungswinkel verändert sich die Helligkeit der Farbe von der Spitze zum Ende des Kristalls hin. Zum anderen kann man bei Reibung oder Erwärmung des Turmalins den pyroelektrischen Effekt beobachten. Der Stein zieht dann kleinste Partikelchen aus der Luft an wie z.B. Staub oder Asche, was ihm auch seinen altertümlichen Namen „Aschezieher“ eingebracht hatte.
 

Gut zu Wissen

Viele der verschiedenen Formen des Turmalin können in Edelsteinqualität vorkommen. Ein besonders schönes Phänomen zeigen manche Turmaline beim Verarbeiten zu Dünnschliffen. Dabei werden Querschnitte aus dem Kristall geschnitten und geschliffen. In seltenen Fällen können Kristallscheiben mit sehr schöner Zeichnung dabei herauskommen. Die Querschnitte können die Wachstumsstrukturen in Form hellerer und dunklerer Linien zeigen. Manchmal erscheinen auch sternförmige Gebilde. Sehr schön sind diese Stücke, wenn mehrere Farben zusammenkommen. Schöne Querschnitte sind allerdings selten.

Kaufberatung zum Turmalin

Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl hochwertiger und brillanter Kristalle. Falls Sie nach speziellen Steinen Ausschau halten, wie zum Beispiel einem Paraiba Turmalin oder auch großen Dünnschliffen können Sie uns jederzeit kontaktieren. Auch seltene Exemplare in Edelstein Form geschliffen oder als naturbelassenes Mineral können wir Ihnen in einem angemessenen Zeitraum anbieten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Qualitätsbestimmung haben oder eine Hilfestellung bezüglich Ihres Mineralienwunsches benötigen, bekommen Sie bei uns eine kostenlose und fachmännische Beratung. Wir führen hochwertige Turmaline zu guten Konditionen.


Kurzinformationen Turmalin

  • Name: Turmalin
  • Farbe: farblos, gelb, rot, pink, grün, türkis, blau, schwarz
  • Varietät: Silikat
  • Verwendung: Schmuckstein, Sammlerstein
  • häufigste Fundorte: Brasilien, Madagaskar, USA, Afrika
  • häufige Wuchsformen: Kristallin
  • Mohshärte: 7 bis 7,5


Dekorations-Galerie

In unserer Dekorations-Galerie finden Sie Anregungen für die Einrichtung Ihrer Wohn- und Arbeitsräume mit Kristallen. Ein Kristall bringt nicht nur Wertigkeit und ein luxuriöses Wohnambiente, sondern er energetisiert sein Umfeld und die Menschen. Lassen Sie sich von der einzigartigen und seit Millionen von Jahren bestehenden Anziehungskraft der Kristalle begeistern!

Dekorations-Galerie